BP:
 
 

Wenn Fachrichtungen nicht stark genug differenzieren

Fahrdienstleiter im Stellwerk und Triebfahrzeugführerin auf der Lok – ein gemeinsamer Beruf?

Wenn Fachrichtungen nicht stark genug differenzieren
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 2/2019
BWP Seite(n) 51-54
URN urn:nbn:de:0035-bwp-19251-1
Sprache Deutsch
Schlagworte Fachrichtung, Eisenbahner im Betriebsdienst, Neuordnung der Ausbildungsberufe, Strukturmodell

Im Vorfeld einer Neuordnung des Ausbildungsberufs Eisenbahner/-in im Betriebsdienst steht die Bahnbranche vor einer wichtigen Frage: Das derzeitige Strukturmodell "Fachrichtungen" ist hinsichtlich der Differenzierungsmöglichkeiten an seine Grenzen gekommen. Alternativ steht eine Trennung in zwei Berufe zur Debatte, die in der Branche nicht unumstritten ist. Die Tätigkeiten haben sich auseinanderentwickelt, gleichwohl ist eine enge Verzahnung der Ausbildung auf der Lok und im Stellwerk wichtig. Der Beitrag beschreibt Ergebnisse einer Voruntersuchung des BIBB und zeigt mögliche Alternativen zur Lösung auf.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.5 MB)

Infografik