BP:
 
 

Arbeiten und Lernen in der Smart Factory

BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser im Gespräch mit Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy

Arbeiten und Lernen in der Smart Factory
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 6/2015
BWP Seite(n) 9-11
URN urn:nbn:de:0035-bwp-15609-2
Sprache Deutsch
Schlagworte Industrie 4.0, Digitalisierung, Berufsausbildung

Technische Möglichkeiten der automatisierten Steuerung von Arbeitsprozessen verändern die Arbeitswelt. Hierzu werden Szenarien mit unterschiedlichen Effekten für das Arbeiten und Lernen in der digitalen Wirtschaft diskutiert. Entwicklungen in wettbewerbsstarken Branchen wie der Automobilindustrie können als Frühindikator für Veränderungen in den Tätigkeits- und Anforderungsprofilen auf Facharbeiterebene dienen. Daher lohnt ein Blick hinter die Werktore eines der weltweit führenden Automobilhersteller.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.1 MB)