BP:
 
 

Der Transformationsprozess der Berufsausbildung in Ostdeutschland

Ein Rückblick mit Perspektiven

Der Transformationsprozess der Berufsausbildung in Ostdeutschland
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 3/2013
BWP Seite(n) 24-27
URN urn:nbn:de:0035-bwp-13324-8
Sprache Deutsch
Schlagworte Ostdeutschland, Berufsbildungssystem

Mit der politischen Entscheidung zur Übernahme des Berufsbildungsgesetzes zum 1. September 1990 für die DDR war auch in der Berufsbildung gemeinsames Handeln gefragt. Das enorme Tempo beim Zusammenwachsen der beiden deutschen Staaten brachte weitreichende Konsequenzen und Veränderungen für die berufliche Bildung mit sich. Der Beitrag versucht, sich dieser bislang noch nicht systematisch erforschten Zeit gesamtdeutscher Berufsbildung über einen exemplarischen Ansatz anzunähern, der aus subjektiver Sicht Entwicklungen rekapituliert und ausgewählte Maßnahmen und Initiativen beleuchtet. Vor diesem Hintergrund wird abschließend aufgezeigt, wie aus den Erfahrungen des Umbruchs das bundeseinheitliche Berufsbildungssystem „dazugelernt“ hat oder vielleicht noch dazulernen könnte.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 615 KB)