BP:
 
 

Digitales Lernen: Nutzen wir wirklich alle Möglichkeiten?

Überlegungen zur Integration von Technologien in die Berufsbildung

Digitales Lernen: Nutzen wir wirklich alle Möglichkeiten?
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 2/2022 (51)
BWP Seite(n) 8-12
URN urn:nbn:de:0035-bwp-22208-3
Sprache Deutsch
Schlagworte Digitale Medien, Lehr-Lern-Prozess, Bildungstechnologie, Lernortkooperation, Medieneinsatz, Didaktik

Die Integration von Technologien wird in der Bildung zunehmend zu einem Muss und ist durch die COVID-19-Pandemie noch dringlicher geworden. In der (dualen) Berufsbildung lautet die Frage, inwieweit wir das didaktische Potenzial von Technologien tatsächlich ausschöpfen, um Lehr- und Lernprozesse zu unterstützen. Dieser Beitrag bündelt die Ergebnisse eines über 16 Jahre laufenden Langzeitforschungsvorhabens und geht von der Annahme aus, dass dafür in erster Linie ein starkes pädagogisches Konzept und nicht unbedingt die neueste Spitzentechnologie benötigt wird. Auf dieser Grundlage wird der „Erfahrraum“ als ein berufsbildungsspezifisches pädagogisches Modell für die Technologieintegration eingeführt, das darauf abzielt, lernortübergreifendes Lernen zu verbessern. Seine Wirksamkeit für das Lernen und die Konnektivität zwischen den Akteuren der Berufsbildung wird an einem Beispiel veranschaulicht. Abschließend werden die Projektergebnisse mittels zweier zusammenfassender Begriffe erörtert: visuell basierte Reflexion und Kooperation.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.7 MB)