BP:
 
 

"Lernortkooperation findet in den Köpfen der Lernenden statt"

Interview mit Prof. Dr. Matthias Rohs zum Wandel von Lernorten und deren Gestaltung

"Lernortkooperation findet in den Köpfen der Lernenden statt"
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 4/2020 (49)
BWP Seite(n) 8-10
URN urn:nbn:de:0035-bwp-20408-4
Sprache Deutsch
Schlagworte Lernumgebung, Lernort Betrieb, Lernort Schule, Digitalisierung, Lernortkooperation, Handlungskompetenz

 Die Verschränkung von Theorie und Praxis ist ein zentrales Merkmal des beruflichen Lernens, das an unterschiedlichen Lernorten stattfindet. Nicht zuletzt infolge der Digitalisierung verändert sich dieses Zusammenspiel. Welche Chancen aber auch Herausforderungen sind damit in didaktischer und institutioneller Hinsicht verbunden? Prof. Dr. Matthias Rohs betrachtet Lernorte der Berufsbildung nicht nur von seinem Lehrstuhl für Erwachsenenbildung in Kaiserslautern aus wissenschaftlicher Perspektive. Aus zahlreichen Entwicklungs- und Beratungsprojekten und nicht zuletzt vor dem Hintergrund seiner früheren Erfahrungen als Personalentwickler bei der Deutschen Telekom sind ihm auch Umsetzungsfragen zu diesem Thema vertraut.  

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 621 KB)

Podcast