BP:
 
 

Neue AEVO und gestufte Fortbildungsmöglichkeiten bedarfsorientiert umsetzen

Interview mit Axel-Michael Unger, Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Berufsausbilder

Neue AEVO und gestufte Fortbildungsmöglichkeiten bedarfsorientiert umsetzen
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 4/2010
BWP Seite(n) S. 49-50
URN urn:nbn:de:0035-bwp-10449-0
Sprache Deutsch
Schlagworte Qualifizierung, Bildungspersonal, Fortbildungsordnung, Ausbildereignungsverordnung (AEVO)

Vor genau einem Jahr, am 1. August 2009, trat die neue Ausbildereignungsverordnung (AEVO) in Kraft, einen Monat später, zum 1. September 2009, die beiden Fortbildungsverordnungen Aus- und Weiterbildungspädagoge/-pädagogin und Berufspädagoge/-pädagogin. Damit wurden auf struktureller Ebene wichtige Eckpfeiler für die Qualifizierung des beruflichen Bildungspersonals gesetzt. Im Kurzinterview nimmt der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Berufsausbilder (BDBA) eine erste Würdigung des Erreichten vor und benennt Perspektiven für weitere Entwicklungen.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 531 KB)

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!