Ansätze zur dualen Berufsausbildung im Tertiärbereich in Südkorea

Author
Issue/Year (Volume) 4/2019 (48)
Page(s) 51-53
URN urn:nbn:de:0035-bwp-19451-0
Language(s)
    deutsch
Keywords

In Südkorea zielen staatliche Reformen darauf, die Qualität und Attraktivität der beruflichen Bildung zu stärken. Im Sekundar- und Tertiärbereich wurden duale Elemente eingeführt und erste Schritte unternommen, um die Durchlässigkeit zwischen den Bildungsbereichen zu verbessern und die Praxisorientierung der universitären Ausbildung zu stärken. Der Beitrag illustriert anhand von zwei Programmen die konkrete Umsetzung sowie strukturelle Rahmenbedingungen und zeigt Perspektiven und Herausforderungen auf.