BP:
 
 

Jugendliche und Betriebe beim Start in die Ausbildung begleiten

Erfahrungen aus der Umsetzung des Landesfachkonzepts „Zukunftschance assistierte Ausbildung“

Jugendliche und Betriebe beim Start in die Ausbildung begleiten
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 1/2019
BWP Seite(n) 20-24
URN urn:nbn:de:0035-bwp-19120-8
Sprache Deutsch
Schlagworte Zweite Schwelle, assistierte Ausbildung, Sachsen-Anhalt, Berufseinmündung, Benachteiligtenförderung, Erste Schwelle

Der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung und der gelungene Übergang in den Beruf sind wichtige Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe. Insbesondere Jugendliche mit schwierigen Ausgangsbedingungen und hohem Förderbedarf benötigen individuelle Begleitung auf diesem Weg. Nicht alle Betriebe können diese Unterstützung leisten. Hier setzt das Instrument der assistierten Ausbildung (AsA) an. In Sachsen-Anhalt wird die assistierte Ausbildung mit einem eigenen Landesfachkonzept erfolgreich umgesetzt. Welche Erkenntnisse lassen sich daraus für die Weiterentwicklung der assistierten Ausbildung ableiten? Und wie kann die nachhaltige Integration Jugendlicher in den Arbeitsmarkt gefördert werden?

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.6 MB)

Infografik