BP:
 
 

Verbundförderung: Anschubfinanzierung für betriebliche Ausbildungsplätze

Ergebnisse einer Befragung von Verbundbetrieben und -koordinatoren

Verbundförderung: Anschubfinanzierung für betriebliche Ausbildungsplätze
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) SA/2003
BWP Seite(n) S. 28-30
Sprache Deutsch
Schlagworte Ausbildungsverbund, Ausbildungsförderung, Betriebliche Berufsausbildung

Viele kleine und mittlere Betriebe mit einem hohen Spezialisierungsgrad stehen vor dem Problem, nicht den vollen Umfang der Ausbildungsinhalte abdecken zu können, verfügen aber in den neuen Technologien oder im Dienstleistungsbereich häufig über ein hohes Qualifikationspotenzial. Deshalb ist es sinnvoll, sie durch geeignete Fördermassnahmen für die Schaffung von Ausbildungsplätzen in einem Ausbildungsverbund zu gewinnen. Im Rahmen eines BIBB-Forschungsprojekts sind Verbundbetriebe und - koordinatoren befragt worden nach den Anlässen für eine Verbundgründung, den Einflussfaktoren für eine gute Zusammenarbeit im Verbund und den Vor- und Nachteilen der Verbundausbildung. Die Befunde belegen die hohe Wertschätzung für die Verbundausbildung bei den Akteuren und dass in der Förderpraxis wie im laufenden Verbundbetrieb nur wenige Probleme auftreten. Ihr Anteil an Ausbildungsplätzen ist insgesamt mit bundesweit rund 2 Prozent jedoch sehr gering; hier besteht nach wie vor ein grosses Potenzial an hochwertigen betrieblichen Ausbildungsplätzen, dessen Erschliessung noch nicht ausgeschöpft ist.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 426 KB)