BP:
 
 

Sprachliche Anforderungen im Beruf – Ein Ansatz zur Systematisierung

Sprachliche Anforderungen im Beruf – Ein Ansatz zur Systematisierung
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 6/2016
BWP Seite(n) 9-13
URN urn:nbn:de:0035-bwp-16609-7
Sprache Deutsch
Schlagworte Sprachkompetenz, Berufsfeld, Handlungskompetenz

Die Beziehung von Sprache und Beruf lässt sich aus zwei Perspektiven analysieren. Zum einen ist Sprache Medium zum Erwerb beruflicher Handlungskompetenz, zum anderen ist auch das alltägliche berufliche Handeln ohne Sprache kaum denkbar. Im Beitrag werden eingangs beide Perspektiven kurz beleuchtet. Ausgehend von der letztgenannten wird sodann der Versuch unternommen, sprachliche Anforderungen nach dem primären beruflichen Handlungsbezug zu systematisieren. Als weiterer Faktor wird der organisationale Kontext, in dem berufliches Handeln stattfindet, betrachtet. Ziel ist die Entwicklung einer Systematik sprachlicher Anforderungen, die sowohl eine Referenz für die Aufarbeitung des Forschungsstands und die Planung künftiger Forschungsvorhaben als auch für curriculare und didaktische Entscheidungen bereitstellen soll.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.2 MB)