BP:
 
 

Lernorte in der Berufsausbildung zwischen Potenzial und Realität

Lernorte in der Berufsausbildung zwischen Potenzial und Realität
Ausgabe/Jahr (Jahrgang) 1/2015
BWP Seite(n) 6-9
Sprache Deutsch
Schlagworte überbetriebliche Berufsausbildung, Lernort Betrieb, Lernort Schule, Ausbildungsqualität, Berufsausbildung

Gefragt nach den Charakteristika des dualen Systems, wird zumeist auf die beiden Lernorte Betrieb und berufsbildende Schule hingewiesen, ggf. ergänzt um über- oder außerbetriebliche Ausbildungsstätten. Dabei sind Lernorte zunächst lediglich ein Mittel zum Zweck, nämlich der Vermittlung beruflicher Handlungskompetenzen in einem anerkannten Ausbildungsberuf. In diesem Sinne führt die Nennung der drei Lernorte zu grundlegenden Fragen: Ist die institutionelle Kennzeichnung von Lernorten hilfreich, wenn deren Potenziale und Grenzen zur Erreichung der Ausbildungsziele beurteilt werden sollen? Welche Lernorte bzw. Lernortkombinationen erfüllen die Ausbildungsziele am besten? Welche Faktoren wirken auf die Qualität der Ausbildungsprozesse in den Lernorten? – Damit sind einige der zentralen Fragen benannt, denen im Beitrag nachgegangen wird.

Veröffentlichung als kostenloser Download (PDF, 1.1 MB)